Gemeinderat #gmunden: VERKAUF EINES GEMEINDEGRUNDSTÜCKES

in Bahnhofsnähe im Ausmaß von 60m2 um die Errichtung eines Betriebsgebäudes zu ermöglichen.
Dort wo die Kommunalpolitik Betriebsansiedlungen in Gmunden unterstützen kann, wird sich die B.I.G. aktiv dafür einsetzen.


Wenn ein Projektentwickler zum Bau eines Betriebsgebäudes ein Gemeindegrundstück ankaufen möchte, dann sollte die Stadtgemeinde jedoch wissen, um welchen Betrieb es sich handeln wird. Aus unserer Sicht ist es ein Unterschied, ob durch den Verkauf von Gemeindegrund weitere Verkaufsflächen außerhalb der Innenstadt entstehen können oder sich z.B. ein Handwerksbetrieb auf unserem Stadtgebiet ansiedelt. Der Verkaufspreis wird auch durch diese Überlegung beeinflußt - bringt es etwas der Stadt oder nur dem Projektentwickler? Wird durch den Verkauf der Wert der Gesamtfläche des Projektbetreibers nachhaltig erhöht?
Die letzte Gemeinderatssitzung hat uns gezeigt, dass die Mehrheit des Gemeinderates einem Verkauf zustimmt, ohne diese für die Stadt wichtige Frage vorweg zu klären. Die B.I.G. hat unter dieser Voraussetzung GEGEN den Verkauf des Gemeindegrundes gestimmt.